Startseite
Software
Downloads
Kontakt
AGB
Impressum
 
name

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ENTSPANNUNGS-MANAGEMENT Herbert Aufreiter
§ 1 Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Käufer und ENTSPANNUNGS-MANAGEMENT – HERBERT AUFREITER, weiterhin kurz EM-HA genannt, gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung vorliegenden Fassung.
§ 2 Angebote
Die Angebote von EM-HA sind freibleibend. Mit der Aktualisierung des Internet-Produktangebotes verlieren alle vorhergehenden Angebote ihre Gültigkeit.
§ 3 Zustandekommen des Vertrages
Der Vertrag zwischen dem Kunden und EM-HA kommt erst durch einen Auftrag des Kunden und dessen Annahme durch EM-HA zustande. Der Auftrag des Kunden erfolgt online durch Ausfüllen und Absenden des im Internet durch EM-HA bereitgestellten Bestellformulars oder durch Fax. Eine Annahme erfolgt nicht automatisch durch eine automatisierte Bestellungsbestätigung. EM-HA behält sich insbesondere bei Neukunden die Art der Durchführung des Auftrags vor und nimmt den Auftrag erst an durch Bestätigung in Form einer E-Mail oder Fax oder Brief, spätestens jedoch durch die Lieferung der bestellten Ware. Aufträge von Minderjährigen unter 18 Jahren können nicht angenommen werden, sofern die Eltern keine Zustimmung erteilt haben.
EM-HA behält sich weiterhin vor, die versprochene Leistung im Falle ihrer Nichtverfügbarkeit oder groben Irrtum, nicht zu erbringen. In diesem Fall wird EM-HA den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und bereits erbrachte Zahlungen dem Kunden unverzüglich erstatten.
§ 4 Preise
Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Auftragserteilung. Alle angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Für den Auslandversand werden die Gebühren gemäß Versandkostenhinweis  vor Versendung des Bestellwunsches ausgewiesen.
§ 5 Liefer- und Versandkosten
(1) Lieferungen erfolgen nur innerhalb Deutschland und Österreich erst ab einem Mindestbestellwert von Euro 39,00 je Auftrag.
(2) Lieferungen erfolgen in Deutschland auf Basis einer Versandkostenpauschale in Höhe von Euro 7,50 inkl. MwSt. Für Sendungen nach Österreich wird ein Betrag in Höhe von Euro 12,-- inkl. MwSt. erhoben.
(3) Die Auslieferung erfolgt mittels DPD oder Deutscher Post. Die korrekte Angabe der Lieferadresse liegt im Verantwortungsbereich des Kunden. Bei Nichtzustellbarkeit behält sich EM-HA vor, den dadurch entstandenen Schaden geltend zu machen.
(4) Die Gefahr geht mit ordnungsgemäßer Übergabe der Ware an DPD oder Deutsche Post auf den Kunden über.
(5) Sollte sich das Aussehen oder die Beschaffenheit eines bestellten Gegenstandes geringfügig ändern, so ist EM-HA dennoch berechtigt, diesen zu liefern, sofern er gleichwertig ist.
(6) Teillieferungen sind zulässig. EM-HA behält sich vor, größere Mengen in Stückelung kleinerer Verpackungseinheiten auszuliefern. Die Versandkostenpauschale wird in jedem Fall nur einmal erhoben.
(7) Liefertermine oder Leistungstermine sind unverbindlich, es sei denn, dass in einer schriftlichen Auftragsbestätigung etwas anderes bestimmt ist. EM-HA ist bemüht, die bestellte Ware innerhalb von 3 – 5 Werktagen an den Kunden zu liefern.
(8) Sofern ein schriftlicher Liefertermin in einer Auftragsbestätigung genannt wurde, beginnt die Lieferfrist mit Absenden der Auftragsbestätigung. Die Lieferfrist ist eingehalten, wenn die Ware innerhalb der Frist zum Versand gebracht wurde. Bei Lieferschwierigkeiten aufgrund höherer Gewalt, behördlicher Maßnahmen oder Betriebsstörungen verlängert sich die Lieferfrist um die Dauer der Behinderung.
§ 6 Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV, sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:
ENTSPANNUNGS-MANAGEMENT
Herbert Aufreiter
Am Streitstein 17
D-64646 Heppenheim
Telefon: +49 (0) 6252 9655063
Telefax: +49 (0) 6252 982351
E-Mail: vertrieb@entspannungs-management.de
Internet: www.entspannungs-management.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, wie z.B. Produkte mit individuell erstellten Eigenschaften (Aufdruck, Gravur o.ä.).
§ 7 Zahlung
(1) Mit Absenden der Bestellung wird der Kaufpreis fällig. Der Kaufpreis setzt sich zusammen aus der Kaufsumme und der Versandkostenpauschale, soweit eine solche erhoben wird.
(2) Bei Kunden aus Deutschland erfolgt die Zahlung per Rechnung oder Nachnahme oder mittels Lastschriftverfahrens mit der Bestellung oder per Vorauskasse nach Rechnungsstellung. Bei Kunden aus Österreich erfolgt die Zahlung nur per Vorauskasse. Bei Bezahlung mittels Vorauskasse gewährt EM-HA dem Kunden einen Abschlag in Höhe von 5% auf den Bestellwert.
(3) EM-HA behält sich vor, der gewünschten Zahlungsart zuzustimmen oder kann nach Rückfrage eine andere Zahlart wählen. EM-HA ist nicht verpflichtet auf Rechnung zu liefern. Bei Bedarf kann auch Nachnahme vereinbart werden. Mehrkosten z.B. für Nachnahme werden gesondert mitgeteilt.
Bei größeren Auftragssummen kann eine anteilige Vorauskasse gefordert werden.
(4) Bei Teillieferungen kann EM-HA eine anteilige Zahlung gemäß vorangegangener Lieferung verlangen.
(5) EM-HA ist berechtigt sofort nach Eintreten des Zahlungsverzugs Mahngebühren zu berechnen. Diese betragen pro Mahnung mindestens Euro 8,00.
(6) Kommt der Kunde mit der Zahlung in Verzug, so stehen EM-HA Zinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu. Der Anspruch auf Ersatz des Verzögerungsschadens bleibt unberührt.
(7) Der Kunde kann nur mit solchen Forderungen aufrechnen, die unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.
§ 8 Schadensersatz wegen Nichterfüllung
Ein für den Fall des Leistungsverzugs von EM-HA oder der von EM-HA zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistung dem Kunden zustehender Anspruch auf Schadensersatz wegen Nichterfüllung wird dahin begrenzt, dass EM-HA nur für unmittelbare, typische Schäden haftet.
§ 9 Gewährleistung
(1) Die Gewährleistung erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Regelung. Sie beträgt nach Erhalt der Ware zwei Jahre für Privatpersonen und ein Jahr für Gewerbetreibende. EM-HA leistet nur Gewähr für Mängel, die im Zeitpunkt des Gefahrübergangs vorliegen. Kleine handelsübliche und technisch nicht vermeidbare Abweichungen der Qualität begründen keine Gewährleistungsansprüche.
(2) Ein Mangel der Ware ist schriftlich anzuzeigen. Offensichtliche Mängel sind innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Ware zu rügen. Die Rügefrist wird durch Absenden der Mängelanzeige gewahrt. Empfänger der Mängelanzeige sowie mangelhafter Ware ist:
ENTSPANNUNGS-MANAGEMENT Herbert Aufreiter
Am Streitstein 17
64646 Heppenheim
Deutschland
(3) Bei Mängeln ist EM-HA zunächst nach Wahl zur Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder Ersatzlieferung berechtigt. Schlägt die Mangelbeseitigung fehl oder ist EM-HA zur Ersatzlieferung nicht in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die EM-HA zu vertreten hat, so kann der Kunde nach seiner Wahl Rückgängigmachung des Kaufvertrages (Wandelung) oder Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen.
(4) Die Kosten der Rücksendung der Ware trägt der Kunde. Diese werden von EM-HA bei berechtigten Reklamationen erstattet.
(5) Schadensersatz leistet EM-HA nur, wenn der Schaden durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurde, oder wenn ein Verstoß gegen wesentliche Vertragspflichten gegeben ist
(6) Wird eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Haftung von EM-HA auf den typischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.
§ 10 Eigentumsvorbehalt
(1) Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung der gelieferten Ware sowie aller übrigen Waren derselben Bestellung, Eigentum von EM-HA.
(2) Die Verarbeitung oder Umbildung von Ware durch den Kunden erfolgt stets für EM-HA.
(3) Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts sowie die Pfändung der Liefergegenstände gelten nicht als Rücktritt vom Vertrag, sofern nicht die Bestimmungen der §§ 355 f. BGB Anwendung finden oder dies ausdrücklich von EM-HA erklärt wird.
§ 11 Datenschutz
Alle personenbezogenen Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung gegebenenfalls an verbundene Unternehmen weiter gegeben. Zur Kreditprüfung und Bonitätsüberwachung erfolgt die Weitergabe Ihrer Adress- und Bonitätsdaten an andere Wirtschaftsinformationsdienste. Ferner werden Adress- und Bestelldaten für eigene Marketingzwecke erhoben und verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte für Marketingzwecke erfolgt nicht. Bei der Datenverarbeitung werden Ihre schutzwürdigen Belange gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt.
Der Kunde hat jederzeit ein Recht auf Auskunft, sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten. Dazu kann der Kunde sein Verlangen per E-Mail oder per Post oder per Fax mitteilen.
§ 12 Sonstiges
(1) Das Rechtsverhältnis der Vertragspartner unterliegt deutschem Recht.
(2) Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Bensheim, soweit der Kunde Kaufmann ist. Gegenüber den übrigen Kunden richtet sich der Gerichtsstand nach den gesetzlichen Bestimmungen. Eine etwaige Ungültigkeit einer Bestimmung dieser AGB berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen der AGB. Ungültige Bestimmungen sind durch solche zu ersetzen, die der beabsichtigten wirtschaftlichen Bedeutung der ungültigen Bestimmung am nächsten kommt. Gleiches gilt bei Auftreten eventueller ausfüllungsbedürftiger Lücken.
ENTSPANNUNGS-MANAGEMENT
Herbert Aufreiter
Am Streitstein 17
D-64646 Heppenheim
USt-IdNr.: DE 183059852

Telefon: +49 (0) 6252 9655063
Telefax: +49 (0) 6252 982351
e-Mail: vertrieb@entspannungs-management.de
Internet: www.entspannungs-management.de

Stand: 1. April 2008